Gastbeitrag von Prof. Roland Roth in der “Frankfurter Rundschau”

Der neue Bundestag muss sich endlich intensiv mit stärkerer Beteiligung der Bürger beschäftigen. Die “Frankfurter Rundschau” veröffentlichte am heutigen Freitag einen Gastbeitrag von Prof. Dr. Roland Roth. Er schreibt: “Auf den Wahlzetteln des 22. September 2013 fehlt eine wichtige Alternative. Bürgerinnen und Bürger können zwar über die Zusammensetzung des Bundestages entscheiden, aber nicht für mehr Bürgerbeteiligung stimmen. Aktuelle Umfragen zeigen, dass mehr als 80 Prozent der Bevölkerung grundsätzlich für mehr demokratische Mitsprache sind. Politische Entscheidungen, die den Alltag vieler Menschen tiefgreifend verändern, sollen nicht allein den Parlamenten vorbehalten bleiben.” Lesen Sie den ganzen Artikel hier.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>